Leistungsangebot


Verkehrswert-Gutachten sind z.B. bei Erb-Streitigkeiten oder Verkauf notwendig.

Es besteht die Möglichkeit statt einem ausführlichen Gutachten, ein Kurzgutachten erstellen zu lassen.

Ermittelt werden der Bodenwert und bei bebauten Grundstücken zusätzlich der Gebäudewertanteil.

Es werden drei gängige Rechenverfahren verwendet: Ertragswert-Verfahren, Sachwert-Verfahren und Vergleichswert-Verfahren.

Bei Gebäuden werden tabellierte Normalherstellungskosten (NHK) auf den Wertermittlungsstichtag mittels Baupreisindizes (BPI) des Statistischen Bundesamtes umgerechnet.

Diese theoretischen Werte können jedoch stark vom wirklichen Wert (gemeint ist der zum Wertermittlungsstichtag durchschnittlich erzielbare Verkaufswert) abweichen.

Deshalb wird eine Marktanpassung mit Hilfe von Vergleichspreisen des Gutachter-Ausschusses (GAA) durchgeführt

Zum Seitenanfang

Home